Wie zu Beginn schon erwähnt ist Ayurveda ein vollwertiges Medizinsystem, wenn nicht sogar das genaueste bzw. sorgfältigste. Nicht umsonst wird Ayurveda auch gerne als "Wissenschaft der Aufzählungen" bezeichnet.

 

Alles hat eine Wirkung auf uns ! Sei diese nun eher über einen langen oder kurzen Zeitraum - alles wirkt auf uns ein. ( Essen, Gefühle, die Gesellschaft, die Umwelt, Jahreszeiten, das Maß unserer körperlichen Aktivität etc.)

 

Im heutigen Verständniss könnte man es auch als "Lifestyle- Management" verstehen oder als Biochronologie. Hier kommen wieder die Doshas in Spiel.

Jeder Mensch ist eine einmalige Komposition dieser Doshas und genau so einmalig gestaltet sich auch die Behandlung eines jeden einzelnen.

Mit der Konstitution kann man auch erklären warum jemand tickt, wie er tickt und wie es sich in Zukunft entwickeln könnte - positiv wie negativ.

 

Die Konstitution ( verhältnis der Doshas zueinander) liefert UNS den Schlüssel für die Behandlung von Krankheiten bzw. die Optimierung Ihres Alltages.

- Welche Nahrung bekommt mir am Besten und welche eher nicht?

- Welcher Sport wäre für mich optimal und in welcher Intensität?

- Bin ich im Gleichgewicht oder bin ich schon aus dem Lot? Wenn ja, wo stehe ich und hat sich schon Krankheit entwickelt?

( Im Ayurveda ist der Begriff " Behandlungsbedürftig" bzw. ein beginnender Krankheitsprozess viel früher an zu setzen als in unserer heutigen Medizin üblich. Als Beispiel dienen Blähungen- diese können mal vorkommen, durch falsche Nahrung oder deren falsche Zubereitung. Öfter auftretende Blähungen gelten im Ayurveda schon als Abweichung oder als Ungleichgewicht das behandelt werden sollte - ansonsten könnten sich daraus vielerlei Krankheiten entwickeln.